692 | Kunst und Antiquitäten
Eine Auswahl an Highlights

20. - 21. Februar 2013

Video zur Funktion des Kabinettsekretärs







Musealer Biedermeier-Kabinettsekretär mit drehbarer Tabernakeleinrichtung, ausgestattet mit über 50 Fächern, viele als Geheimfächer angelegt.
Signiert Georg Fischer, Wien, 1816/17.

Nussbaum, Inneneinrichtung vorwiegend in Kirschbaum massiv, die skulptierten Partien matt schwarz patiniert und vergoldet. Silberbeschläge und Tauschierungen. H. 220 cm

Provenienz: Alte Privatsammlung.

Gutachten Prof. Dr. Hans Ottomeyer, Berlin.

Auszug:
"... die Qualität ist überragend und so hoch entwickelt, daß es den besten Stücken seiner Zeit zugeordnet werden kann ...".



Abraham Brueghel
(1631 - 1697)

Obststilleben
(Gegenstücke)
65,5 x 49 cm

Expertise:
Prof. Federico Zeri, 1998




Paar Salontischchen

Louis XV-Stil
Frankreich, 2. Hälfte 19. Jahrhundert




Léon Jean Basile Perrault
(1832 - 1908)

Bildnis eines jungen Mädchens
92 x 69 cm




Francesco Galizzi gen. Francesco di Girolamo da Santa Croce
(1516-1584)

Maria und Johannes
(Gegenstücke)
50 x 120 cm

Gutachten: Prof. Dr. Filippo Pedrocco, Venedig 2013




Gian Paolo Panini
(1691 - 1765)

Alexander der Große durchtrennt
den Gordischen Knoten
90 x 73 cm

Expertise:
Prof. Ferdinando Arisi

Lit.: Ferdinando Arisi, Gian Paolo Panini e i Fasti della Roma del '700, Roma 1986, S. 309, Nr. 166 mit Abbildung des vorliegenden Werks




M. Cipriassi, Zwei Knaben mit Hund

signiert und bez.
INNOCENZA E FIDELTA
Marmor, H. 77 cm

Vgl. Panzetta, Nuovo dizionario degli scultori italiani dell'Ottocento e del primo Novecento, Band 1, S. 284, Abb. 510




Marzio Masturzio
(tätig Neapel,
2. Hälfte 17. Jahrhundert)

Schlachtenszenen
(Gegenstücke)
47 x 96 cm

Expertise:
Prof. Giancarlo Sestieri, 2008




Jean Tassel
(1608 - 1667)

Die Heilige Familie
40 x 40 cm

Lit.: Henry Ronot, Richard et Jean Tassel. Peintres à Langres au XVIIe Siècle, Paris 1990, S. 239, Nr. 31a sowie Abb. 44b des vorliegenden Gemäldes




Abraham Breughel (1631 - 1697)

Allegorie des Herbstes
134 x 98 cm

Expertise:
Prof. Ferdinando Arisi




Domenico Mondo
(um 1717 - 1808)

Die Gottesmutter
mit dem Christusknaben
60 x 80 cm




Jean Baptiste Lallemand
(1716 - 1803)

Italienisierende Landschaft
mit Figurenstaffage
90 x 65 cm




Jacopo Alessandro Calvi,
gen. Il Sordino
(1740 - 1815)

Der Heilige Luigi Gonzaga
147 x 138 cm




Bartolomeo Arbotoni
(1594 - 1676)

Stilleben in einer Vorratskammer
130 x 94 cm

Expertise:
Ferdinando Arisi




Wilhelm Trübner
(1851 - 1917)

Blick auf Heidelberg
Öl/Leinwand 59 x 77 cm

Provenienz:
Seit Generationen in einer bedeutenden Pfälzer Privatsammlung




Antiken,
u.a. aus der Sammlung des Bildhauers Professor Adolf von Donndorf (Weimar 1835 – Stuttgart 1916)




Aussergewöhnliche Biedermeier Lyra-Etagere, um 1825, Mahagoni.


Seltene Uhr mit Tag- und Nachtanzeige, um 1815, Prag.


Klassizistische Recamiere, Frankreich, um 1850, Mahagoni, gest. „ROLL a Paris“.


Ludwigsburg, bemalt von Königin Charlotte Mathilde von Württemberg, signiert CAM und datiert 1815

Darstellung:
Wohl die Stute Helene - das Leibpferd des Königs Friedrich I von Württemberg


William III Gläserkühler, London, 1698, John Martin Stockar



Barock-Barbierset mit Schatulle, Mitte 18. Jahrhundert, Schildpatt und Silber


Frans Roubaud
(1856-1928)


Tscherkessenreiter überqueren einen Fluss

Öl/Lwd., 73 x 122 cm, signiert



Schildpatt- und Goldtabatiere,
(Paris, 1784/89), Charge-Stempel des Henry Clavel II



Feines Kaffee-Tee-Service mit Schlachtenszenen in Purpur,
Meissen, Mitte 18. Jahrhundert



Feine Emaille-Zierkanne mit Présentoir,
Wien, Ende 19. Jahrhundert



George IV Silbervase, London,
1827, Rebecca Emes und Edward Barnard I



Hochwertiges Art-Déco-Collier, deutsch,
um 1920 Weißgold, Smaragde, Diamanten



Jacob de Heusch (1656/1657 - 1701)

Felsige Küstenlandschaft mit ausruhenden Soldaten.

60 x 97 cm



Francesco da Ponte detto Francesco Bassano il Giovane (attr., 1549-1592)

Die Verkündigung an die Hirten

133 x 186 cm



Musealer Satz von sechs klassizistischen Stühlen, um 1800.



Zwei exquisite Rokoko Canapees, Italien, 18. Jahrhundert



Feines venezianisches Kabinett mit Lackmalerei, 17. Jahrhundert



Seltene Italienische Pietra Dura Kassette mit aufwendigem Steinbesatz, Florenz, spätes 17. Jahrhundert.



Paar allegorische Figurengruppen Nacht und Tag darstellend Frankreich, spätes 19. Jahrhundert.

Marmor, H. 118/125 cm

Nach den Entwürfen von Mathurin Moreau (1822 – 1912)



Geißelung Christ, Donauländisch, um 1520

Relieftafel, 74 x 44 cm



Museales Renaissance-Basin Wohl Venedig, um 1500.

Istrischer Kalkstein, 48 x 65 x 65 cm

Vgl. Pilasterkapitell im Victoria & Albert Museum, London, Inv.-Nr. 1857-1892



Christuskorpus Italien, um 1720

Buchsbaum, H. 57 cm



Goldbrosche, Nicholls & Plincke,
St. Petersburg, um 1880

Werkmeisterstempel des Samuel Arnd



Jules Moigniez (1835-1894) Asiatischer Reiter jagt einen Tiger

Bronze, H. 72 cm



Johann Friedrich August Tischbein (1750-1812)

Bildnis einer jungen Dame

33 x 26 cm



Fede Galizia
(Werkstatt, 1573/74 - nach 1630)

Judith mit dem Haupt des Holofernes

122 x 90 cm

Lit.: Flavio Caroli, Fede Galizia, Turin 1989, Abb. 43 und S. 90, Kat.-Nr. 43.



Christus an der Geißelsäule
Augsburg, 2. Viertel 17. Jahrhundert

Linde, H. 29 cm



Franz von Stuck (1863-1928)
Amazone

Signiert „FRANZ VON STUCK“ Gießerstempel C. Leyrer München Bronze, H. 65 cm

Provenienz:
Aus einer alten Stuttgarter Privatsammlung

Literatur:
Ver Sacrum 1, 1898, S. 2 und Abb. S. 12; Ausst.-Kat. Seccession 1898, Nr. 396; Schwingenstein 1976, S. 51f; Heilmann 1985, Nr. 4, S.93f und S. 152-191; Heidrich 1994, S. 471f; Ausst.-Kat. Stuck 1997,Nr. 55, S.169ff;



Feine Biedermeier Etagere, Wien,
um 1810. Nussbaum u.a.



Eleganter Empire-Beistelltisch, reich marketierte Platte, Wien,
um 1800.



Ausgefallener Rokoko-Spiegel, Lombardei, 18. Jahrhundert.



Paar Barock-Konsolen, Lombardei, 18. Jahrhundert



Höfisches Empire-Tischchen, Toskana, 1815/20.



Große Empire-Konsole in der Art von Molitor, Frankreich, 1. Drittel
19. Jahrhundert.



5 klassizistische Stühle, dazu ein späterer, Wien, wohl Gottlieb August Pohle, Wien, um 1810/15



Hochfeiner Satz von drei klassizistischen Girandolen, feuervergoldete Bronze. Paris,
um 1790.



Barock-Kabinett, Italien/Neapel,
17. Jahrhundert



Rokoko-Encoignure, Italien/Venedig, Mitte 18. Jahrhundert

Provenienz:
Ehemals Sammlung Fischer-Böhler und abgebildet in : S. Müller-Christensen, Alte Möbel, S. 144, Abb. 148



Feine klassizistische Encoignure, Johannes Klinckerfuß, Stuttgart,
um 1800.



Prunkvolle Barock-Chatelaine, Zentral-Europa, Mitte 18. Jahrhundert

Silber, Gold, Rubine, Diamanten u.a.