Mouseover Zoom loading...

Los 1826

Vier Gottheiten aus der Gruppe der Jûni-ten (Zwölf Schutzgottheiten)

Schätzpreis:

1.500 € - 2.500 €

Zuschlagspreis:

Beschreibung:

Japan, Edo-Periode, 17./ 18. Jh.
Je 82 x 34 cm R.
Tusche, Farben und Gold auf Papier. Dargestellt sind: Taishakuten mit Donnerkeil und Lotosblüte, Enma-ten mit einem Menschschädel auf einem Stab, der vierköpfige Bonten (der vierte Kopf ist hier nicht sichtbar) und Chiten mit Blütenschale. Unter Passepartout und unter Glas gerahmt.
Alte Schweizer Privatsammlung, in den 1970er und 80er Jahren gesammelt
Diese Gottheiten sind besondere Schutzgottheiten des esoterischen Buddhismus und stehen für die zwölf Himmelsrichtungen. In der Malerei werden sie auf einzelnen Bildrollen dargestellt, im oberen Teil mit dem entsprechenden Sanskritzeichen in einem Mondnimbus. Taishakuten und Enma-ten stehen für die Himmelsrichtungen Osten und Süden; Bonten und Chiten stehen für oben (Himmel) und unten (Erde).
Part. besch., etwas rest. und berieben

Weitere Lose in dieser Auktion: