Mouseover Zoom loading...

Los 1827a

Morita Shiryû (1912-1998)

Schätzpreis:

80.000 € - 120.000 €

Zuschlagspreis:

Beschreibung:

Japan, dat. 1990
97 x 187,7 cm R.
Paneel. Die Schriftzeichen „Ryû chi ryû“ 龍知龍 (Ryû wa ryû o shiru: Der Drache kennt den Drachen) in Kursivschrift. Aluminiumpaste auf schwarz lackiertem Papier, auf Holz aufgezogen. Gerahmt. Rückseitig Papieretikett des Künstlers mit Titel „Ryû chi ryû“, Maßangaben, der Jahreszahl 1990, dem Künstlernamen und -Siegel 'Sei no ji' sowie seiner Adresse in Kyoto.
„Ryû wa ryû o shiru (Drache kennt Drachen) sind drei Schriftzeichen, die in Morita Shiryûs Œuvre seit 1964 präsent sind. Der Spruch „Ryû wa ryû o shiru“ bedeutet so viel wie „Größe erkennen ist Größe“. Moritas Pseodonym „Shiryū“ bedeutet direkt übersetzt „Drachenkind“ - ein Beleg für die Identifizierung des Künstlers mit dem Wort und dem Schriftzeichen „Ryû“ (Drache). Die persönliche Verbundenheit mit der Form und Bedeutung des Zeichens veranlasste Morita, dessen kalligrafische Manifestation immer wieder aufzugreifen. Werke mit dem Ryû-Zeichen sind die berühmtesten und begehrtesten des Künstlers und befinden sich in bekannten Sammlungen wie der des Art Institute of Chicago.
Aus einer Schweizer Privatsammlung, in den 1990er Jahren erworben
Minim. berieben, insgesamt schön erhalten

Weitere Lose in dieser Auktion: