Mouseover Zoom loading...

Los *2302

Bedeutende Skulptur eines Dvarapala aus Sandstein

Schätzpreis:

50.000 € - 80.000 €

Beschreibung:

Khmer, Koh Ker-Stil, 2. Viertel des 10. Jh.
H. 106 cm
Stehend in frontaler Haltung mit leicht gespreizten Beinen, trägt der Dvarapala ein senkrechtes, in Falten gelegtes Sampot, das in der Mitte mit einem Gürtel befestigt wurde, der vorne einen doppelten Fischschwanzabschnitt aufweist, ein weiterer Abschnitt ist zwischen den Beinen nach hinten gefaltet und am Gürtel befestigt. Sein Gesicht weist einen grimmigen Ausdruck auf verstärkt durch seine wulstigen Augen unter hochgezogenen Augenbrauen mit breiter Nase, seinem offenem Mund, der Reißzähne entblößt. Seine verlängerten Ohrläppchen zieren großer Ohrsschmuck, sein Haar trägt er hochgekämmt, bedeckt von einem Helm.
Aus einer süddeutschen Privatsammlung publiziert bei Christie's, Amsterdam, Indian, Himalayan and Southeast Asian Art, 16. 12.2003, Lot 189
Minim. Altersspuren, partiell etwas best., Kopf lose und aufgesteckt