Mouseover Zoom loading...

Los 34

Feine Bronze der Sitatara

Schätzpreis:

1.500 € - 2.500 €

Zuschlagspreis:

2.400 €

Beschreibung:

Tibet, 18. Jh.
H. 12,8 cm
In Vajrasana auf einem Lotussockel sitzend, die rechte Hand im Varadamudra gesenkt, während die linke das Vitarkamudra zeigt, beide Hände mit einem Auge in gleicher Weise wie die Fußsohlen beschnitten, an den Armen blühende Lotosstängel haltend, Sari tragend, mit Juwelen besetzt, ihr Gesicht zeigt einen heiteren Ausdruck mit niedergeschlagenen Augen unter gewölbten Augenbrauen, ein weiteres Auge ist an der Stirn eingeschnitten, lächelnde Lippen, verlängerte Ohrläppchen mit großem Ohrschmuck, ihr Haar ist zu einem Chignon gekämmt, der mit einer Ratna gekrönt und mit einem Diadem gesichert ist, Spuren von Kaltvergoldung und blauen Pigmenten, wieder verschlossen.
Bedeutende deutsche Privatsammlung, zusammengetragen in den 1970er und 80er Jahren, teilweise erworben von Schoettle Ostasiatische Kunst, Stuttgart
Etwas berieben, Altersspuren

Weitere Lose in dieser Auktion: