Mouseover Zoom loading...

Los 77

Mandala des Hevajra

Schätzpreis:

500 € - 800 €

Zuschlagspreis:

1.400 €

Beschreibung:

Tibet, 17./ 18. Jh.
23,5 x 23,5 cm R.
In der Mitte ist Hevajra dargestellt, wie er seine Gefährtin umarmt und dabei auf verschiedenen Figuren herumtrampelt, die auf dem Lotossockel liegen. Seine sechzehn Arme strahlen um seinen Körper herum, während die Hände jeweils einen Kapala stützen, sein vielgesichtiger Kopf zeigt einen zornigen Ausdruck, dahinter ein flammender Heiligenschein, umgeben von acht tanzenden Dakinis, die zu seinem Gefolge gehören, jede vor einer Lotusblüte in dem quadratischen Palast platziert, der von innen mit einem Band aus Lotusblüten umgeben ist, wobei die acht Friedhöfe die acht verschiedenen Ebenen des Geistes repräsentieren und ein Rand aus mehrfarbigen, stilisierten, rollenden Flammen. Unter Glas gerahmt.
Bedeutende deutsche Privatsammlung, gesammelt in den 1970er und 80er Jahren, hauptsächlich erworben bei Schoettle Ostasiatica, Stuttgart
Publ. Thangka Kalender 1988, Windpferd Verlag, Monat Juni
Minim. Altersspuren, Wasserflecken

Weitere Lose in dieser Auktion: