Mouseover Zoom loading...

Los 677

Schöner und seltener Speer 'katoua'

Schätzpreis:

6.000 € - 10.000 €

Ergebnis:

11.007 € inkl. Aufgeld und Mehrwertsteuer

Beschreibung:

Ozeanien, Insel Niue
L. 238 cm
Der gestreckte Pfeil verbreitert sich fächerförmig, bevor er sich zu einer langen Spitze verengt, wobei das Ganze durch eine in Flachrelief geschnitzte Mittelrippe strukturiert wird. Der Griff des Schafts ist mit einer dicken Ligatur aus sehr fein geflochtenen Pflanzenfasern überzogen, die abwechselnd in Beige- und Brauntönen gehalten sind, wobei das kegelförmige Ende die Unruh bildet. Schöne, rotbraune, nuancierte Patina. Altes Sammleretikett.
Bedeutende bayerische Privatsammlung, erworben bei Sotheby's Paris, 5. März 2006, Lot 25, eine exzeptionelle Sammlung der Fiji-Inseln
Vgl. einen sehr ähnlichen Niue-Speer aus der Sammlung Dr. Augustin Kramer, versteigert bei Bonhams New York, 11.11.2010, Lot 6033. Kramer war ein deutscher Arzt, Anthropologe und Entdecker in Ozeanien im 19. Jahrhundert. Die Niue-Inseln, die lange Zeit auch als "Wilde Inseln" bekannt waren, wurden 1774 von Kapitän Cook entdeckt