Mouseover Zoom loading...

Los *1153

Bronzesatz einer Glocke und Vajra

Schätzpreis:

3.000 € - 5.000 €

Ergebnis:

inkl. Aufgeld und Mehrwertsteuer

Beschreibung:

Japan, Muromachi-Periode
L. 17,2 und 12,6 cm
Die gewölbte Handglocke ist mit mehreren horizontalen Graten versehen, die Oberseite mit acht Lotusblättern, der Griff besteht aus Bändern aus Lotusblättern (ein Band fehlt) und ist mit vier geschwungenen Zinken um einen zentralen, spitz zulaufenden Stab versehen, die Innenseite mit einem Klöppel; das Zepter hat ein zentrales Band mit rautenförmigen Knöpfen und wird auf jeder Seite von einem Paar Bändern aus Lotusblättern flankiert, die in vier geschwungene Zinken um den zentralen, spitz zulaufenden Stab übergehen.
Europäische Privatsammlung, erworben vor 2007 - Leicht korrodiert, etwas berieben